Wie schreibe ich ein Buch und mache das InhaltsVerzeichnis?

Die Kurzfassung = in MS Word – aber das meinte ich nicht mit der Überschrift – sondern mir geht es heute darum, dir auf zu zeigen, wie ich meine Bücher strukturiere und plane und umsetze – schon immer – und es ist auch beim nächsten genauso wie bei den bisherigen.

Für Alle, die mich noch nicht kennen – ich habe 2006 mein erstes Buch im Verlag Edition Zaunreiter veröffentlicht – 2007 folgten die nächsten drei – dann war eine längere Pause – und seit 2019 gibt es zwei der alten und einige neue als Kindle eBook und Taschenbücher direkt über Amazon.

Hier geht es zu meiner AutorinnenSeite bei Amazon

Da ich aktuell die Idee zu einem neuen Buch habe, möchte ich dich hier an der Entstehung mit teilhaben lassen – eins vorweg – ich schreibe meine Bücher selbst, mit der Ambition, Menschen Tipps und Tricks an die Hand zu geben, wie sie sich das Leben erleichtern können – und nicht primär aus Werbezwecken, um ihnen ein größeres meiner Programme zu verkaufen.

Aber ab und zu habe ich auch (m)einen AffiliateLink in den (neuen) eBooks drinnen, weil wenn wer mehr wissen möchte, dann gibt es bereits zahlreiche – teilweise super gute – Literatur – und Programme – wo ich das Rad jetzt nicht neu erfinden möchte.

Konkret geht es hier und jetzt um

Marketing für Anfänger (Arbeitstitel)

Die Idee dazu kam, als ich das eBook – PensionsSchock? Nein – danke! – schrieb – weil ich da das Kapitel über die ganzen Möglichkeiten des Marketings auf Überschriften beschränkt habe. einerseits, weil es eben viele, die vom PensionsSchock betroffen fühlen, nicht interessiert – andererseits, weil das so umfangreich ist, dass es nicht nur Bücher, sondern Studiengänge füllt.

Nein – ich will keine Enzyklopädie schreiben – sondern einfach nur mal die unterschiedlichsten Begriffe begreifbar machen – für die Menschen, die wirklich noch nie was damit zu tun hatten – damit sie sich nicht im Dschungel verlieren.

Und ich sehe es ja auch immer in unseren Gruppen (Builderall und Affiliate Marketing und allen anderen, die sich mit Business beschäftigen) dass da viele Menschen rein kommen, die nicht mal ansatzweise ne Idee davon haben, was sie eigentlich tun könnten und sollten – und woll(t)en.

Mein Buch soll dabei helfen, eine solide EntScheidung zu treffen, ob und was man davon machen – und/oder – nutzen möchte. Und andererseits einen umfangreichen Überblick zu geben, was es aktuell alles so gibt am Markt.

So – wie beginne ich jetzt?

Zuerst mal war es das

Warum?

Warum ich es mache habe ich im vorherigen Absatz schon mal festgehalten. Ohne dem wird es nichts. In meinem Fall eben auch die Abgrenzung – soll es nur ein WerbeMittel sein – oder schreibe ich es FÜR die Menschen, um ihnen EntScheidungen zu erleichtern?

Meine ganz persönliche Abgrenzung – WerbeMittel sind meine beiden Freebies – alles andere sind – und werden – echte Bücher, die eben auch als eBook verkauft werden.

Ich gebe es zu, an dieser Stelle bin ich zwar noch nicht sicher, ob ich es über Amazon veröffentlichen werde – oder doch über XinXii – so, wie eben auch die Freebies, die man auch kaufen kann, wenn sich jemand nicht in meine Listen eintragen möchte – und noch einige andere kleinere Büchleins, die ich bisher schon veröffentlicht habe.

Hier geht es zu meiner AutorinnenSeite bei XinXii

Aber ich gehe mal davon aus, es wird XinXii werden – und falls ich mich doch noch umentscheide, muss ich dann eben das Format entsprechend korrigieren. Die EntScheidung wird während des Schreibens fallen, nämlich dann, wenn ich weiß, ob ich es auch als Taschenbuch herausbringen möchte.

Dann beginne ich, indem ich einen

neuen Ordner anlege auf meinem PC

und dort kommt dann alles rein, was zu diesem Buch passt – also von Fotos fürs Cover bis zu selbst erstellten Tabellen und Diagrammen. Darüber hinaus dann noch das endgültige BuchCover selbst – und auch das Inhaltsverzeichnis und so – als Beispiel mein letztes Freebie:

Marketing ist zwar schon angelegt, aber noch nichts drinnen, darum eben das andere als Beispiel. Dann kommt

die BuchDatei

Im aktuellen Fall nehme ich auch das Freebie als Basis – von wegen den ganzen Infos bezüglich Urheberrecht – und weil es auch schon entsprechend richtig formatiert ist für Veröffentlichung auf XinXii im Format A4 .

Auf der ersten Seite gibt es immer das Cover, welches ich mal als ErstEntwurf entsprechend ab.ändere und alles nach den UrheberrechtsSachen lösche ich einfach.

Dann passe ich Kopf- und Fußzeile entsprechend auf das neue Buch – und das neue Thema – an – kann ich ja später auch jederzeit abändern, falls ich den Titel später doch noch ändere – es geht eigentlich vorab mal nur um den Platzbedarf = Platzhalter.

Sollte es mit Amazon raus kommen, kommt Kopf- und Fußzeile dann sowieso weg – und es bleibt nur die Seitennummerierung.

Was ich auch noch drinnen lasse ist die letzte Seite, weil ich da die ganzen bisherigen Bücher verlinkt habe – das wär mir zu mühsam, es nochmal neu zu machen 😉

Als nächsten Schritt kommen dann

Überschriften

Wobei ich zu Beginn alles großteils wahllos nieder schreibe – wie in einer Art Brainstorming – und erst danach zu strukturieren beginne, was wie zusammen gehört – und unter welche Überbegriffe ich die einzelnen Bereiche zusammen fassen kann.

Darum liebe ich MS Word – weil ich mit Tastenkombinationen rasch inter.agieren kann

  • ATL + 1 = Überschrift 1
  • ALT + 2 = Überschrift 2
  • ALT + 3 = Überschrift 3

Wenn ich mehr Ebenen brauche, lege ich mir eigene Tastenkombinationen fest, um diese dann auch schnell zuweisen zu können.

Also zuerst mal das Chaos 😉

Und nachstehendes ist mal nur der Beginn – da kommt in den nächsten Tagen noch mehr dazu – werde dann auch noch etwas recherchieren, ob es Techniken und Methoden gibt, die ich bisher noch nicht selbst ausprobiert habe.

Was ich dann auch bald mal mache ist das

Inhaltsverzeichnis

weil ich dort dann auch die Struktur tatsächlich sehe – und mich dann auch besser orientieren kann:

Wie funktioniert jetzt so ein Inhaltsverzeichnis in Word?

Eigentlich ganz einfach – wenn wir vorher eben die entsprechenden Ebenen unserer Überschriften fest legen – dann geht es einfach mit

  • Referenzen
  • Inhaltsverzeichnis
  • auswählen, welches dir gefällt = kannst du nachträglich auch ver.ändern
  • ich habe das – Automatisches Verzeichnis 2 – genommen

Wenn du es zu einem späteren Zeitpunkt an die ergänzten Inhalte anpassen möchtest, hast du 2 Möglichkeiten:

oben auf das Wort Inhaltsverzeichnis zu fahren

und dann auf – Inhaltverzeichnis aktualisieren – klicken – oder alles zu markieren (ALT + A) und dann die Taste F9 zu drücken, in beiden Fällen wirst du dann gefragt

und wählst einfach aus, was davon du möchtest – das wars auch schon – alles ganz easy 😉

Noch ein heißer Tipp:

Du kannst dir auch di Navigation links einblenden – dann kannst du dort auch mit den TastenKombinationen – oder auch über die Auswahl im Menü – direkt die ÜberschiftsEbenen ver.ändern 😉

Wie schon erwähnt – das ist mal der Beginn – jetzt gibts noch ein paar Tage Brainstorming – oder vielleicht beginne ich auch gleich das eine oder andere Kapitel zu schreiben – aber normalerweise fange ich dann nicht gleich an – damit ich eben vorher schon mal die größtmögliche Struktur rein bekomme.

Sobald es dann zwischendurch mal wieder etwas gibt, wo ich glaube, dass es dich interessieren könnte – werde ich einfach hier weiter machen 😉 Du findest dann die Zusammenfassung immer in der Kategorie – Projekt Bücher und eBooks – von diesem Beitrag nach oben – also in Zukunft dann, sobald es mehr gibt von diesem einen BuchProjekt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s