Ist Affiliate Marketing Scam oder ein Schneeballsystem?

Echt jetzt?

Tut das irgendwie weh?

Sorry, aber soviel Ahnung von nix, muss einfach irgendwelche körperlichen Nachwirkungen haben.

Konkret – war letztens mal wieder ne Frage in einer der Gruppen, in der ich unterwegs bin – und ich saß mal wieder da und dachte – genau das – echt jetzt?

Auf meine rückfragen

Von welchen Produkten würdest du gerne wissen, ob es Scam oder ein Schneeballsystem ist? In welcher Nische möchtest du denn aktiv als Affiliate was machen?

kam dann übrigens keine Antwort – also muss ich davon ausgehen, dass die fragende Person eigentlich keinen blassen Schimmer hat, worum es bei Affiliate Marketing eigentlich geht.

Und nein – ist jetzt nicht menschenverachtend meinerseits – sondern einfach mein Unverständnis auf eine solche Flut von menschlicher Dummheit – und die Ignoranz, sich mal mit Fremdwörtern zu beschäftigen, bevor man – oder frau – sie irgendwo hin schmeißt.

Doch beginnen wir bei den Begrifflichkeiten – und ich zitiere mal wieder Wikipedia – weil dort einfach wirklich viel zu finden wäre, wenn man denn danach suchen würde – und wenn es einen echt und ehrlich interessieren würde.

Unter dem englischen Begriff Scam versteht man jede Art des Betrugs, nicht nur im juristischen Sinn. Umgangssprachlich lässt sich Scam mit Abzocke übersetzen. Seit den 2010er Jahren wird der Scam im Deutschen mit Internetbetrug in Verbindung gebracht.

aus Wikipedia

Ok – Scam = Abzocke und bewusster und vorsätzlicher InternetBetrug – wie viele Firmen kennst du, die zugeben würden, dass sie das beabsichtigen? Und wie viele Menschen, die in Scams an verdienender Stelle mit beteiligt sind, würden dies zugeben – in der Öffentlichkeit – von daher = falsche Frage.

Als Schneeballsystem oder Pyramidensystem werden Geschäftsmodelle bezeichnet, die zum Funktionieren eine ständig wachsende Anzahl an Teilnehmern benötigen, analog einem den Hang hinabrollenden und dabei stetig anwachsenden Schneeball. Vermeintliche Gewinne beziehungsweise vielmehr Liquiditätsüberschüsse entstehen fast ausschließlich dadurch, dass neue Teilnehmer in dem System mitwirken, eigenes Kapital einbringen oder erwirtschaften. Mitunter gibt es gar kein oder nur ein überteuertes Produkt, sodass ein Betrugsdelikt vorliegt.

aus Wikipedia

Dröseln wir es auf:

Schneeballsystem ist etwas, was wo immer neue Leute reingeholt werden – müssen – damit es ins Rollen kommt – Schneeball eben – und wo es meist gar kein Produkt gibt.

Das passt schon mal nicht zu Affiliate – weil da gibt es immer irgend ein Produkt und/oder eine Dienstleistung – und es werden keine neuen Leute reingeholt, die wieder neue Leute werben – sondern die einfach das Produkt kaufen, damit man – und auch frau – seine/ihre Provision für jeden getätigten Verkauf bekommt..

Auf der anderen Seite – Pyramide = eigentlich jede Organisation und Institution, in der es einen Inhaber oder Vorstand oder was auch immer gibt – und darunter mehrere Ebenen von irgendwas – von der Führungsetage über die normalen Angestellten – bis zu den Arbeitern – so etwas ist also häufig – allerdings hats – meiner Meinung nach – nicht unbedingt etwas mit Betrug zu tun.

Dem gegenüber finden wir bei Affiliate Marketing:

Affiliate-Systeme (engl.affiliate „angliedern“) sind internetgestützte Vertriebsarten, bei denen in der Regel ein kommerzieller Anbieter (engl. Merchant oder Advertiser) seinen Vertriebspartnern (engl. Affiliates oder Publisher) Provisionen anbietet. Der Produktanbieter stellt hierbei Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Websites verwendet oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing einsetzen kann.

aus Wikipedia

Ok – Affiliate Marketing bedeutet – jetzt mit meinen Worten – dass ich als Affiliate etwas bewerbe, was jemand anderer erstellt hat – und dafür Provision bekomme. Und ich bekomme die Provisionen nur, wenn die/der InteressentIn das Produkt auch wirklich kauft – und sich auch nicht das Geld zurück zahlen läßt, weil es eben Schrott ist.

Oftmals werden ja viele Dinge im Network Marketing mit Schneeballsystem verglichen – wobei eben die, die jetzt nicht wirklich ein Produkt anbieten, welches man angreifen und/oder anschauen kann – oftmals wirklich Scam sind – sogar die erste große Bitcoin Mining Gruppe hat sich letztendlich als Flop heraus gestellt.

Es gibt Menschen, die stehen genau auf so etwas – aber man muss dann eben auch rechtzeitig wieder aussteigen – und sich das nächste suchen. Ich gestehe – „meins“ ist das nicht – mir wäre das viel zu stressig, alle paar Monate was Neues finden zu müssen, damit ich wieder kurzfristig abcashen kann.

Ja – auch ich bin schon mal auf Scam reingefallen – hab sogar einige Monate – und auch einiges an Geld – damit und dadurch vergeudet – weil ich es einfach nicht wahrhaben wollte. Also es gab schon einige, wo ich ziemlich schnell wieder ausgestiegen war – aber dann kam eben das eine, welches mich faszinierte.

Und ja – ich habe in diesen Monaten auch einen Einblick in die andere Seite bekommen – wobei es trotzdem kein typischer Scam war, der von Beginn an nur darauf ausgelegt war, dass andere abgezockt werden – sondern wirklich etwas aufgebaut werden sollte, was letztendlich aber trotzdem in die Hose ging.

Ich gestehe, ich wollte eigentlich im Herbst 2016 schon das Handtuch schmeißen – nachdem die ausgemachten Vereinbarungen kurzfristig umgeschmissen = nicht eingehalten wurden – und hab mich dann doch noch einmal überreden lassen, nochmal mit zu arbeiten, um den Karren doch noch aus dem Dreck ziehen zu können.

Rückblickend betrachtet hätte ich bei meiner EntScheidung bleiben sollen – weil Alles, was danach kam, war nur mehr ätzend und mühsam – so Scherben zusammen kehren – und die letzten Perlen aus dem Dreck zu fischen – würde ich mir nie wieder antun.

Aber für eins wars gut – ich habe eine EntScheidung getroffen:

Das nächste = jetzige – Business ist nur meins

Es war zwar eine kostspielige und zeitaufwendige Lernerfahrung – aber eine, die ich mir für den Rest meines Lebens merken werde 😉 Und mir wurde dann auch endlich bewusst, dass ich es mir wert sein darf, für mich selbst ein zu stehen – und nicht immer versuchen sollte – hinter irgend einem Mann die 2. Geige zu spielen.

Wobei – auch nicht hinter irgend einer frau 😉

Eins meiner Thematiken gemäß Human Design = Zusammenarbeit – und ich hatte es – ohne es damals schon zu wissen – immer versucht = mit anderen zusammen zu arbeiten – sei es in meinen unselbständigen Jobs – als auch während meiner Selbstständigkeit – zuerst wars mein LetztEx – dann eine beste Freundin – dann eben meine letzte große Liebe – aber möglicherweise bin ich doch nicht dafür geboren.

Wobei ich mittlerweile eher glaube, dass es zwar schon irgendwann mal wieder um Zusammenarbeit gehen wird – aber mit mir als Chefin – dann also entweder mit virtuellen AssistentInnen – oder realen MitarbeiterInnen – aber nie wieder = ich als 2. Geige – die Zeiten hab ich durch & die sind vorbei.

Ich weiß, dass ich immer richtige EntScheidungen getroffen hatte – aber wenn sie dann von anderen boykottiert wurden, dann nervte mich das eigentlich nur mehr – mit solchen Menschen kann und will ich nicht mehr zusammen arbeiten – entweder auf gleicher Augenhöhe – oder ich bin der Boss und sage, wo es lang geht – entspricht ja auch eher meinem definierten Führungskanal 😉

Doch kommen wir zurück zum Titel

Ist Affiliate Marketing Scam oder ein Schneeballsystem?

Wer so einen Bullshit fragt, sollte nochmal bei 0 beginnen – und sich mal erkundigen, was Affiliate Marketing überhaupt ist – anstatt solche Floskeln aus zu kotzen – und nein, mehr ist es nicht, als irgendwas nach zu plappern, was wer – in ganz anderem Zusammenhang – vorgeplappert hatte.

Und noch eins

Nein, es ist nicht das selbe, nur, weil Marketing dabei steht – obs jetzt

  • Affiliate Makrketing
  • Digitales Marketing
  • eMail Marketing
  • Online Marketing
  • Social Media Marketing

oder wie auch sonst immer heißt – es ist nicht alles Scam und/oder Schneeballsystem. Ganz im Gegenteil, wenn jemand das über ein ernsthaftes Business behauptet, sollte mal vor der eigenen Tür kehren – und gegebenenfalls darüber nachdenken, warum sie/er so etwas überhaupt fragen muss.

Oder – wie ich auch immer sage/schreibe:

Selbst denken macht schlau

BeitragsBild von Jan Mallander auf Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s