Teil 13 – eMail Adresse in MailingBoss anlegen und verifizieren

Es gibt auch noch andere Wege – ich zeige dir den einfachsten – weil es auch der ist, den ich benutze – also – nachdem ich eine Domain mittels NameServer zu Builderall transferiert habe. Bevor ich AutoResponder Kampagnen oder Newsletter versenden kann mit MailingBoss, brauche ich eine verifizierte eMail Adresse.

Dazu vorab ins entsprechende Tool

Benutzerdefinierte eMail

Dort dann die Domain aussuchen, die bei Builderall liegt – und dann im rechten Bereich auf

eMail erstellen

dort dann die gewünschte eMail Adresse eingeben, also das, was links vom @ stehen soll – und ein gutes Passwort anlegen – wenns unter 70 % ist, nimmt es das System nicht.

Danach gehst du in

MailingBoss

rein und dort im Menü auf Domains – und aktivierst das SSL für die Mails – die dann über diese Adresse laufen werden – indem du auf den gleichnamigen blauen Link klickst.

Danach legst du auch hier – unter

Absender eMail

deine neue Absender eMail Adresse an

mittels – neu anlegen

danach bekommst du folgende Meldung

Diese Bestätigung musst du über WebMail machen – dazu hast du 2 Möglichkeiten

In beiden Fällen kommst du zu RainLoop und kannst dich dort anmelden und deine WebMails anschauen

und auch die Verifizierung deiner Absender eMail bestätigen

sobald du die Bestätigung hast, kannst du diese verifizierte Absender eMail in deinen AutoResponder Kampagnen und Newslettern verwenden.

Du kannst für jede Liste eine eigenen Absender EMail fix anlegen

und zwar, wenn du eine Liste aufrufst mit dem 1. Punkt = Aktualisierung, dann unten auf

Erweitert

und die dann auch noch extra einzeln ändern, wenn dus brauchst. Und du kannst auch je Liste die

Firmendetails

extra festlegen:

Und als tüpfelchen auf dem I jetzt auch noch die Einstellungen, die du brauchst, um deine

eMails über Outlook

abrufen zu können – geht auch mit allen anderen, aber ich nutze eben Outlook und von daher diese Daten hier – jetzt – von mir 😉

Du gehst in die KontoEinstellungen von Outlook (oder eines anderen Programmes) und legst dort eine neue Adresse an – und dazu brauchst du dann folgende Einstellungen:

  • Username = deine eMail-Adresse
  • Passwort = dein zu Beginn vergebenes Passwort
  • Eingangsserver: den findest du im DNS Manger unter Details – siehe auch weiter oben (in meinem Fall wars mail04.l4email.com)
  • IMAP Port = 993 oder POP3 = Port 995
  • AusgangsServer = wie EingangsServer
  • SMTP Port 465 oder 587
  • Authentifizierung ist erforderlich für IMAP, POP3 und SMTP

So schaut das bei der Einrichtung mit Outlook 365 aus:

Und so dann, wenn man die KontoEinstellungen nachträglich ändern möchte:

Nur, damit du auch das einmal gesehen hast, wie es für POP3 aussieht.

Was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP3?

  • mit POP3 werden alle Daten vom Server runter geladen
  • mit IMAP bleiben die Daten am Server und es werden nur die aktuellen Infos runter geladen

Wenn du mehr darüber wissen möchtest ==> klicke hier

BeitragsBild von Markus Winkler auf Pixabay

Hier findest du alle bisher erschienen Teile dieses Projektes

Falls du mal deine eigene Webseite basteln möchtest – sichere dir hier deinen Zugang zu Builderall
inkl. kompletten eMail Marketing Programm und sämtlichen Tools, die du für dein Online Business brauchst
ich empfehle dir den Premium Plan – hier kommst du zur PreisÜber


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s