Mein Funnel zum eBook zur Human Design Matrix

Vorweg – ich hatte es ja schon in letzten Beitrag beschrieben – hier nochmals unter dem Motto – Begriffe be.greifen – was genau ist jetzt ein Funnel?

Als Funnel bezeichnet man einen automatisierten VerkaufsTrichter – wo zahlreiche InteressentInnen oben rein kommen – und unten nur mehr die echt kaufwilligen potentiellen KundInnen raus – und eben dann direkt zu uns – kommen.

Ich möchte dir das jetzt mal Schritt für Schritt an Hand meines aktuellen und neu erstellten Beispieles zeigen.

Dadurch dass ich ja die Seiten von ceteem.rocks neu gemacht habe, musste ich gezwungenermaßen auch gleich die neu machen, über die man das kostenlose eBook über die Basics der Human Design Matrix bestellen kann.

Voila – hier sind sie – und natürlich habe ich die Folge eMails auch gleich neu gemacht – ein paar mehr – und nur für neue Abonennten, damit die, die schon die Infos haben, nicht irritiert werden.

Zuerst einmal gibt es eine StartSeite = VerkaufsSeite = SalesPage = LandingPage – das ist jetzt keine klassische HomePage, auf der man Infos zur Firma findet – sondern eine kurze und knackige Seite, wo die/der InteressentIn aufgefordert wird, irgend etwas Bestimmtes zu tun.

Nein – stimmt nicht – zuerst müssen die InteresentInnen mal zu dieser StartSeite kommen. Bei mir kommen sie durch meinen Blog über die Human Design Matrix, den ich schon seit über einem Jahrzehnt befülle – wo eben auch über Tante G. schon immer Menschen hin gekommen waren.

Andererseits kommen sie über meine Bücher, weil ich auch dabei immer auf die jeweiligen Veranlagungen gemäß der Human Design Matrix hin weise – und Alle, die mehr darüber wissen wollen, holen sich auch das kostenlose eBook.

Nicht Alle – manche kaufen es auch auf XinXii 😉

OK – die, die sich das kostenlose eBook holen, landen in meiner Liste in MailingBoss, mit der eine AutoResponderMailSerie gestartet wird – ausser, sie tragen sich gleich nach dem download des eBooks wieder aus – was in meinem Fall eher selten passiert, weil die, die sich eintragen auch wirklich am Thema interessiert sind.

Gleichzeitig startet auch eine Serie von Seiten, die nach und nach „aufgehen“. Also zuerst ist da mal die StartSeite – auf welcher ein eMail Marketing Formular eingebunden ist (ZusatzInfo für Alle, die mit Builderall arbeiten – oder dies noch wollen)

Hier könnte man sich vorweg auch noch das Inhaltsverzeichnis anschauen – und nein – dieses eBook ist keine persönliche Auswertung – es sind BasisInformationen zur Thematik.

Sobald sich hier jemand eingetragen hat, kommt er/sie auf eine Seite, wo darauf hin gewiesen wird, dass noch die eMail-Adresse bestätigt werden sollte:

Wenn das dann geschehen ist, gibt es eine nächste Seite, wo der Link zum download des eBooks ist – und dann auch noch angeboten wird, sich eine Übersicht über die eigene Veranlagung ausdrucken und schicken zu lassen.

Gleichzeitig mit dieser Seite geht auch automatisch eine eMail raus, welches auch nur dazu dient, den Link zum Download zu schicken, falls jemand – irrtümlich – diese Seite gleich wieder schließt – was immer wieder passiert war in der Vergangenheit.

Dies ist dann auch der erste direkte Kontakt mit mir – noch auf einer kostenlosen Basis – und bei den InteressentInnen, mit denen ich wirklich gerne zusammen arbeiten würde, kann ich dann auch noch einige persönliche Worte dazu schreiben, wenn ich ihnen ihre Chart Übersicht schicke.

Wenn wer diese Chart Übersicht haben möchte – und auf den entsprechenden Button klickt – kommt sie/er auf die nächste Seite – in dem ein KontaktFormular zu finden ist, wo die Daten eingetragen werden können:

Das KontaktFormular leitet dann die Daten nicht in die Liste in MailingBoss weiter – sondern schickt sie an meine eMail, damit ich sie dann händisch eintrage und die Auswertung als pdf. erstellen lasse. Die schicke ich dann an die/den InteresentIn zurück.

Wenn das Formular abgesandt wurde, kommt dann noch eine weitere Seite, in der auf die ganzen KontaktMöglichkeiten hingewiesen wird.

Danach folgt die eMail-Serie mit weiteren zusammenfassenden Infos – und letztendlich kommt dann nach einer Woche noch ein günstiges Angebot, welches auf eine weitere Seite weiter leitet.

Dort ist dann unser SuperCheckOut verbunden und es kann direkt bestellt werden. Aber es gibt auch den Link zum normalen Shop, in dem dieses Produkt auch angelegt ist – in beiden Fällen nicht offiziell, d.h. das bekommen wirklich nur die, die es auch wirklich wollen.

Ich gestehe, ich bin keine typische Online Marketerin, die Verknappung androht – oder eben überhaupt erst anderen Menschen einredet, dass sie etwas unbedingt brauchen – aber ich biete denen, die das wollen, was ich habe und kann – die Möglichkeit, das Bestmögliche für sich selbst raus zu holen.

Und nein, ist kein blöder AnmachSpruch, sondern ist die Wahrheit – sind meine ethischen und moralischen WerteVorstellungen – auch, wenn sie nicht populär sind und weniger Geld bringen, als wenn ich ständig nur allen irgendwas einreden wollen würde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s