Warum die&netzwerker.in?

War – wie vieles in meinem Leben – ein spontaner Entschluss 😉

Ein Hintergrund ist/war, dass einige Zeit für den Verein „Wirtschaftsnetzwerk – Initiative Schwarzatal“ 2 mal monatlich reale Netzwerktreffen organisiert hatte – jeden 2. Freitag im Monat vormittags in der kleinen Konditorei Harrer in Neunkirchen – und jeden letzten Freitag im Monat abends im Gasthaus Wasserschlössel in Gloggnitz – und auch beim Unternehmerinnenstammtisch des Bezirkes Wiener Neustadt immer aktiv mit dabei war.

Ein weiterer Grund ist/war, weil ich seit dem Jahrtausendwechsel in einigen Firmen im Bereich Network Marketing tätig war – aktuell noch bei OrganoGold die Produkte kaufe – aber sonst eher nicht mehr wirklich aktiv irgendwo. Diese Inaktivität hatte den Grund, weil ich mich am 14.9.14 voll und ganz meiner Tätigkeit als Support von boniup /  myboniup gewidmet hatte, was neben meinem Vollzeitjob meine ganze Freizeit beanspruchte.

Da dies nun von gleich auf jetzt weg fällt, bin ich am neu orientieren – aber die@NetzwerkerIn bleibt.

Und nein – du brauchst mir kein neues Netzwerk anbieten – ich habe nicht vor, irgendwo einzusteigen. Nein, ganz sicher nicht – erspar dir bitte deine Bemühungen 😉

Die ursprügnliche Überlegung für die domain http://www.netzwerker.in war auch der Hintergedanke, eine Plattform aufzubauen – ähnlich wie damals beim WIST – um alle NetzwerkerInnen zusammen zu fassen. Ich hatte auch schon mal die Reikimeisterliste betrieben, auf der sich alle ReikimeisterInnen eintragen lassen konnten – kostenlos – mit Hinweis auf deren sonstige Tätigkeiten – habe ich letztendlich aufgehört, weil ich keine Lust hatte, mich dafür beschimpfen zu lassen.

Dieser Gedanke existiert also nicht mehr – zu viel habe ich mir von einigen Wichtigtuern anhören müssen in den letzten 2,5 Jahren – ups – da fällt mir grad auf – die Themen wiederholen sich mal wieder – WIST wurde nicht angenommen – Reikimeisterliste wurde nicht angenommen – die Idee mit den NetzwerkerInnen denke ich gleich gar nicht mehr zu Ende.

Doch – für „meine“ gibt es diese Überlegung weiterhin – aber nur mehr für Auserwählte, die, wo ich sicher sein kann, dass sie mir deshalb nicht blöd kommen, weil ich mal wieder was für die Allgemeinheit mache, was ich nicht müsste 😉

Aber wieso die NetzwerkerIn – weil ich gegendert bin – nachhaltig – von daher eben der Netzwerker und die Netzwerkerin – und wenn ich beide berücksichtigen möchte, hatte ich damals geschaut, ob es irgendwie die Endung .in gäbe – und wurde in Indien fündig – und mein Hoster fand die Idee so super, dass er es mir ermöglichte, die Domain zu registrieren – daher http://www.netzwerker.in.

Weitere Überlegung – lokale Netzwerker in …….. – zum Beispiel Niederösterreich oder Bezirk Neunkirchen – oder – womit wir wieder bei obiger ursprünglicher Idee wären – aber die heb ich mir auf, falls es doch der letzte Punkt aus meinen gestrigen Überlegungen wird, da kann ich das dann sicher gut gebrauchen ;-).

Ok – ich wollte 2014 ein kostenloses eBook machen – und dazu einen 21-tägigen Videoworkshop – als ich ich in der letzten Korrekturphase war, wurde ich damals gefragt, ob ich den Support machen möchte – und gleichzeitig bekam ich auch den Vollzeitjob. Damals wär es mir zu viel geworden, also hab ich das Projekt kurzfristig wieder abgesagt.

Aber irgendwas in die Richtung kommt demnächst ganz sicher ……


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s