BusinessCoach= Ersatz für den bisherigen Chef

Ich brech grad nieder – ich mein, ich hab sie – Alisha Belluga = die selbsternannte Human Design Queen – mir ja schon länger nicht mehr gegönnt – aber diesmal hats irgendwie gepasst – und dann diese Aussage – also konkret meinte sie:

Ihr braucht keinen Business Coach, bis ihr nicht 7-stellig seid.

Begründung: Business vom Konzept her ist simpel. Was nicht simpel ist, ist dieses SelfMasteryLevel. Aber einen Business Coach brauchst du nicht – der dir sagt – jetzt machst du diese eMail Marketing Sache – ….

Alle, die sich jetzt einen Business Coach suchen und sich einreden – jetzt muss ich 10.000 für einen Business Coach ausgeben – wollen nur einen neuen Chef haben, der ihnen sagt, was zu tun ist.

Zitat aus dem 1. Tag des WorkShop „CEO in the making“ von Alisha Belluga

Wobei ich dazu schreiben muss, dass sie nicht unrecht hat – ganz im Gegenteil – und das ist auch das größte Problem bei den ganzen „neuen Selbstständigen“.

Sie sagt es jetzt auch nicht generell, sondern geht davon aus, einen Business Coach braucht man erst, wenn man von/m ExistenzGründerIn und SelbstStändigkeit ins UnternehmerInSein kommt – und das sind bei ihr mindestens eine Million Euro pro Jahr 😉

Wobei sie auch sagt, dass man kein Business starten sollte, wenn man nicht mindestens ein halbes Jahr über die Runden kommt, auch, wenn man (noch) nichts verdient – sich selbstständig machen, wenn man finanziell keine Reserven hat – geht nie gut.

Von daher – ich wollts einfach auch hier mal fest gehalten haben – einfach mal zum Nachdenken – weil eigentlich stimmt es vollinhaltlich – und es war auch immer das, was mich bei so vielen „NeugründerInnen“ immer schon gestört hat – dieses

  • Wie mache ich dies?
  • Wie mache ich jenes?

Oida – wenn du das nicht weißt, dann mach dich nicht selbstständig – ich hab hier schon öfter darüber geschrieben, dass man ein Mindestmaß an

  • unternehmerischem Denken
  • kaufmännischen Verständnis

mitbringen sollte – und ja, ich schreibs nochmal

Selbst denken macht schlau

Aber wer das einfach nicht kann – oder will – muss sich eben nen ReserveChef zukaufen, der ihr/ihm Schritt für Schritt erklärt, was sie/er zu tun hat.

Ich merke das auch immer im Bereich Affiliate Marketing – was da alles nicht gewusst wird – und wenn jemand auch nach einem halben Jahr noch immer fragt, wie sie/er jetzt endlich wirklich anfangen soll, dann denk ich persönlich mir – such dir nen Job und lass dir genau erklären, was du zu tun hast – aber nerv hier nicht rum.

Naja, weils wahr ist – früher war es selbstverständlich, dass jemand was Können sollte, bevor er auf die Idee kam, sich selbstständig zu machen – heute glaubt jede/r x-beliebige, dass sie/er über Nacht reich werden könnte, wenn sie/er nur das „richtige“ Produkt geschenkt bekommt – weil investieren ist ja auch nicht drinnen.

Leute – wann habt ihr eigentlich alle euer Hirn abgegeben – um den ganzen Schwachsinn zu glauben, was da draußen tagein und tagaus verzapft wird? Es ist echt erschreckend, wie beschränkt bei manchen die Scheuklappen sind, die dann oftmals auch noch zu fest zu gezurrt wurden.

Ja – war jetzt nicht nett – aber ist einfach so.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s