Teil 11 = eMail Marketing oder KontaktFormular in Cheetah von Builderall?

Es geht mal wieder um den Unterschied, der einen Unterschied macht 😉

Gleich vorweg, es gibt einen etwas älteren BlogBeitrag darüber, damals aber noch mit der damaligen Ansicht – schaut heut doch ganz anders aus 😉 Falls du nachlesen möchtest = eMail oder Kontaktformular

Grundsätzlich:

  • eMail Marketing Formular für Alles, was du mittels Double OptIn in einer MailingBoss Liste eingetragen haben möchtest
  • KontaktFormular für Alles, was du nicht in einer MailingBossListe brauchst

Falls du dich jetzt fragst, was du in einer MailingBoss Liste haben möchtest:

Jene eMail Adressen, die dir die Erlaubnis erteilen – durch das Double OptIn – dass du ihnen weitere Infos und/oder einen Newsletter senden darfst.

Praktisches Beispiel

Ich habe für meine Angebote über die Human Design Matrix einen Funnel mit einem Freebie = dieses kostenlose eBook bekommen alle InteressentInnen, die sich mit Vorname und eMail Adresse in die Liste eintragen.

Wenn die InteressentInnen sich das eBook herunter geladen haben, bekommen sie auch noch ein weiteres kostenloses Angebot – um das übermitteln zu können, benötige ich auch ihre Geburtsdaten – die brauch ich allerdings nicht in der Liste – und ich möchte sie auch auf einer andere eMail Adresse rein bekommen, damit ich hier eine zusätzliche Trennung hab – daher frage ich die mit einem normalen Kontaktformular ab:

Der Hintergedanke = das mit dem eBook und der Liste funktioniert vollautomatisch, da brauch ich nichts tun – sobald sich wer für ihr/sein Chart interessiert – und die mir die Daten auf meine offizielle Adresse schicken, kann ich auch persönlich in Aktion treten – das bedeutet, ich sortier schon mal die aus, die sich nur das eBook runter laden wollen, weil sie einfach alles runter laden, ob es sie jetzt wirklich interessiert – oder auch nicht.

Wenn sie sich dann über das KontaktFormular zusätzlich bei mir melden, kommt das bei meinen normalen eMails rein, die ich sowieso täglich anschau – und ich kann auch beim Übersenden des Chart noch ein paar Zeilen dazu schreiben, wenn mich die Veranlagung dieser Person nachhaltig interessiert – und ich grad bissale Zeit habe – was der ganzen – eigentlich voll automatisierten – Aktion einen persönlichen Touch verleiht.

Unabhängig davon, ob sie das anfordern – oder auch nicht – bekommen sie auch einige automatisierte eMails, in denen ich noch ein äußerst günstiges EinstiegsAngebot mache – was einfach auch so gebucht werden kann – ich schreib dann eine Rechnung – und sobald das Geld am Konto ist, bestelle ich das und schicke es an die/den KundIn weiter.

Das Ganze promote ich

  • durch meinen Blog, in dem es nur um diese Thematik geht – und in dem es jeden 4. Tag einen neuen Beitrag gibt
    nachstehend die heutige Statistik – der Blog existiert seit 11.9.2010 – die ersten Beiträge waren aus dem vorherigen Blog übernommen – ich würd mal sagen, ich blogge über das Thema seit irgendwann Anfang 2008
  • dieser geht – wie die anderen BlogBeiträge auch – automatisch auch zu
    • Twitter und
    • LinkedIn und auf
  • durch meine entsprechenden Videos und PlayLists auf YouTube
  • durch die entsprechenden Bildchens
    • auf Instagram und in
    • meiner täglichen FacebookStory

Gleichzeitig habe ich in der BlogStatistik dann auch immer den Überblick, wonach am häufigsten gesucht wird – und kann dazu immer wieder auch neue Beiträge verfassen 😉

Kommen wir von der Theorie zur Praxis:

Kontaktformular

WICHTIG: dieses kannst du mit keiner Liste in MailingBoss verbinden, d.h. die Eintragungen kommen direkt in dein eMail Postfach – aber NICHT als Lead in deine Liste – und du darfst denen auch nicht automatisch einen Newsletter zusenden.

Kontaktformulare kannst du ganz individuell gestalten – du findest sie unter den Elementen, wenn du rechts auf NEU klickst:

Den Text kannst du unter „Überschrift“ ändern

Den Hintergrund des Buttons unter „Farben und Hintergrund“

die restlichen Farben unter „Feldstil“

Um die Texte in den Feldern selbst zu ändern, musst du auf das Zahnrad klicken – dann kommst du auf die generellen Einstellungen des Kontaktformulars:

Mit dem Reiter – „Felder“ – kannst du Felder hinzufügen und/oder löschen – und umbenennen:

Bei jedem Feld kannst du dann nicht nur Name und Label einstellen, sondern auch den Typ, einen etwaigen Hilfetext und ob es ein Pflichtfeld ist:

Den Typ kannst du aber nicht hier verändern – eventuell müsstest du einzelne Felder löschen – und dann neue einfügen – dann hast du nämlich folgendes zur Auswahl:

Bei CheckBox & RadioBox & Select kannst du dann jeweils noch andere und zusätzliche Dinge eingeben, als wir sie bei den ursprünglichen TextFeldern gesehen haben – da solltest du dann auch unterschiedliche Optionen anlegen, die man eben auswählen kann:

Die Unterschiede, die hier einen Unterschied machen, kannst du zum Beispiel ==> HIER <== nachlesen – Kurzfassung = RadioBoxen erlauben nur eine Auswahl, CheckBoxen mehrere.

Den Reiter „Action“ würde ich dir empfehlen, einfach mal zu ignorieren – dazu werde ich später noch mehr schreiben, wenn wir zu den Magic Forms kommen – hier jetzt mal nur die Unterschiede der beiden gängigsten, wenn wir uns ein Business aufbauen.

eMail Marketing Formular

Das findest du in Cheetah unter Elemente – ich empfehle dir allerdings, dir vorher schon eine Liste in MailingBoss an zu legen, damit du das Formular dann damit gleich verbinden kanns – mehr dazu findest du unter

Und auch Schritt für Schritt Anleitungen gab es bereits in einigen meiner Videos – siehe auch

Zu dem Projekt Adventkalender gibt es zu allen Schritten entsprechende Videos – siehe die direkte Playlist unter

Mehr zum Arbeiten mit Cheetah findest du auch unter

Und etwas mehr über MailingBoss unter – da will ich jetzt nichts Neues drehen/schreiben, weil im Sommer mit Builderall 5.0 dann eine komplett neue Version kommen soll – hier mal die alten Videos:

Über die neuen viralen Möglichkeiten mach ich einen eigenen Beitrag – da spiel ich grad selbst noch etwas rum – ist aber wieder mal ne hammermäßige Neuerung, die wo anders an die 100 Euronen im Jahr kostet – und wir bekommen sie – einfach so *freu freu freu*

Das wars mal wieder für dieses mal, demnächst geht es mit den Magic Forms weiter 😉

Hier findest du alle bisher erschienen Teile dieses Projektes

Falls du mal deine eigene Webseite basteln möchtest – sichere dir hier deinen Zugang zu Builderall
inkl. kompletten eMail Marketing Programm und sämtlichen Tools, die du für dein Online Business brauchst
ich empfehle dir den Premium Plan – hier kommst du zur PreisÜber


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s