kostenlose EMail-Anbieter

Heute möchte ich dir (m)eine Liste der Anbieter zeigen, wo man kostenlose Mails an ein interessiertes Publikum versenden kann. Bei allen kann man selbst Mails anschauen und Credits verdienen – und mit diesen dann auch selbst Mails an eine Liste von Adressen versenden, die sich bereit erklärt haben, diese Mails zu lesen.

Alle haben eines gemeinsam – man schreibt seinen EMail-Text – entweder einen eigenen – oder einen, der in den Affiliate-Programmen vorgeschlagen wird – und verschickt die dann an eine bestimmte Anzahl von InteressentInnen. Wann die nächsten Mails verschickt werden können, richtet sich nach den jeweiligen Anbietern – bei manchen sind es 48 Stunden – bei anderen dann über 100.

Nein, das hat nicht im geringsten etwas mit EMail-Marketing zu tun – aber es ist eine gute – und vor allem kostenlose – Möglichkeit, mal etwas in die Materie rein zu schnuppern. Die nachstehende Auflistung ist nicht vollständig – sind einfach die, mit welchen ich auch fallweise arbeite.

Wenn du einen der Anbieter noch nicht kennst – und auch nutzen willst – einfach auf die jeweilige Überschrift oder den Banner klicken und kostenlos registrieren:

Viral Monster

Viral Tornado

Viral Mailer

ProfiMail

Maxi Mails

Tsunami Mailer

Was noch wichtig ist

Ich würde dir empfehlen, dass du nicht nur die Werbung anklickst, um geklickt zu haben – und Credits verdient zu haben – sondern sie dir auch an zu schauen – und dir eigene Anregungen zu holen. Mein ganz persönlicher Tipp – hebe dich von den anderen ab – werde nicht der 99. Klon von irgendwen – sondern stehe zu dir – und dem, was dir wichtig ist.

Ich sags meinen TeilnehmerInnen im Vollzeitjob immer – wenn du dich irgendwo bewirbst – und du bist eine/r von Hunderten – dann musst du mit und durch irgend etwas auffallen – mit Bewerbungen und Lebensläufen, die aus Vorlagen gemacht werden – oder nach Schema F erstellt wurde, wirst du nicht den gewünschten Erfolg  erzielen.

Genauso ist es bei den sogenannten Paidmailern – wenn pro Tag zig gleiche Mails kommen – alle mit dem selben Betreff – alle mit eigentlich keinen wirklich aussagekräftigen Inhalt – dann werden die voraussichtlich nicht wirklich beachtet – als Werbemails – sondern nur als Mittel zum Zweck genutzt werden.

Ja, man kann damit Traffic generieren – dort hin, was man unter „Credits“ verlinkt hat – aber wenn man wirklich etwas erreichen möchte – auffallen und echte InteressentInnen gewinnen, ist vor allem wichtig:

  • spannender Betreff
  • kostenloser MehrWert
  • aussagekräftige Inhalte
  • du musst dich von deinem Mitbewerb abheben, sonst bleibst du eine/r von vielen

Warum ich behautpe, dass derartiege Paidmailer nichts mit EMail Marketing zu tun hat? Weil du die Liste der Anbieter verwendest – und dir keine eigene aufbaust – mit einer eigenen Liste kannst du gezielter werben – aber – wie schon erwähnt – für manche Dinge sind die hervorragend geeignet.

Ich hatt emal bei einem Wettbewerb mitgemacht – und durch die exzessive Nutzung deser Paidmailer  einen Preis gewonnen, der mich interessiert hatte – da war mir egal, ob mich die Leute je wieder finden – mir ging es um möglichst viele, die durch mich mitmachten – und ich erreichte sogar 2x das, was ich wollte.

Aber für echtes EMail Marketing, für ein Produkt – oder Produkte – die ich verkaufen will – an denen ich Affiliate Provisionen verdienen möchte – sind sie nur bedingt geeignet – weil man nicht gezielt steuern kann, wer die Mails bekommt.

Dann wünsch ich dir schon mal viel Spaß beim „üben“ 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s