Warum du dich bei Beiträgen auf Social Media auf eine Form der Anrede beschränken solltest

Dies gilt auch für

  • HomePages
  • LandingPages
  • jegliche Form offizieller Darstellungen

Warum?

Kurzfassung = weils sch….e aussieht und total unprofessionell wirkt

Ausführlichere Erklärung = und weil das ganz typisch ist für

  • Kredithaie
  • wie auch immer gearteter unseriöser Spam
  • angebliche Witwer, die irgendwelche Frauen abzocken wollen
  • irgendwelche SexTussis, die Männer abzocken wollen
  • und sonstiges Gesocks, welches sich online rum treibt

Was es auf gar keinen Fall ist = vertrauenserweckend.

Also nicht für mich und die Menschen, die ein ähnliches WeltBild haben als ich es mein eigen nenne.

Ich mein – so unter uns – was hältst du von Postings, wo sich „Du“ und „Sie“ in all ihren Abwandlungen abwechseln? Schaut doch so aus, als ob der Google Übersetzer wieder mal Mist gebaut hat.

Sorry, aber das geht gar nicht.

Genauso wenig wie gravierende Rechtschreibfehler und absatzlose TextWürste.

Nein – ich habe keine List, mich mit Menschen aus zu tauschen, von deren Postings ich AugenKrebs bekomme – weil sie eben einfach nicht leserlich sind – und dann eben solche „Fehler“ beinhalten.

Was auch gar nicht geht – also im BusinessBereich – um den es hier in diesem Blog geht – sind irgendwelche Fotos mit irgendwelchen dämlichen Grimassen – oder mit nem Bierchen und nem Tschick in der Hand – das ist für mich eher Proletentum denn Business.

Wie gesagt – meine Ansicht – und nicht nur meine 😉

GSD gibt es noch andere Menschen, die ähnliche Vorstellungen von seriösem Business haben als ich.

Und dann auch noch etwas

Kommentare und Likes

@Leute – mal im Ernst – also ich liebe es mit Menschen in Interaktion zu treten – aber bitte nur, wenns auch wirklich sinnvoll ist.

Bei jedem Posting von mir dazu zu schreiben – „Herzliche Grüße aus xyz“ – egal, obs auch nur irgendwie passt – oder auch nicht – oder auch – „Danke für dein Feedback“ – wenn ich gar keins gegeben habe – das ist nicht wirklich zweckdienlich.

Ich gebs zu, ich war schon mehrfach versucht, solche sinn.ent.leerten Kommentare einfach zu löschen – auch, wenn ich weiß, dass es der jeweilige Typ nicht bös meint – aber da kommen wir wieder dazu – dass selbst Denken schlau macht.

Also mir hilfts vielleicht sogar in Bezug auf meine Sichtbarkeit – aber die, die es machen, werden mittlerweile von Facebook abgestraft – und ich find das voll in Ordnung.

Wobei es trotzdem vorkommen kann, dass die Betroffenen nachhaltig beratungsresistent sind.

In diesem Zusammenhang auch wieder mal die Erinnerung daran, dass es wenig Sinn macht

Bei Interesse bitte Info – oder auch – PN – in die Kommentare

Was passiert, wenn alle „PN“ oder „Info“ in die Kommentare schreiben?

  • Facebook wertet es als Spam – auch für die, die dazu aufgefordert haben – was Facebook nämlich auch erkennt
  • Und dann auch noch, weil wenn man dann als ThreadErsteller auch nur ne Ahnung einer Idee davon hat, wie Menschen ticken, dann wissen sie, dass, wenn sie dann eine PN schicken, diese meist nicht mal angeschaut wird
  • Was dann wieder dazu führt, dass Facebook sagt – die/der ThreadErsteller spamt Leute im Messenger zu, die das gar nicht haben wollen
  • wenn dann auch gleich noch – oder nur – Links kommen – ist das noch mehr Spam
  • letztendlich ruiniert sich so die/der ThreadErstellerIn selbst jegliche Sichtbarkeit – zumindest auf Facebook

Wie es besser ginge?

Hatte ich sicher auch hier im Blog schon mal beschrieben – aber, wie erwähnte ich bereits:

Selbst Denken macht schlau 😉

BeitragsBild von Gerd Altmann auf Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s